Einstiegsseite KABEG Management

Brustgesundheitszentrum Villach

  • Drucken
  • Kontakt
Sie sind hier:

LKH Villach » Medizinische Abteilungen » Brustgesundheitszentrum » Behandlung

Behandlung

Wir arbeiten nach dem aktuellsten Wissensstand und halten uns an die geltenden Leitlinien bei der Behandlung des Brustkrebses.

Wir besuchen regelmäßig nationale und internationale Fortbildungsveranstaltungen und Kongresse.

Ob im Falle der "Diagnose Brustkrebs" eine Chemotherapie notwenig ist, ist abhängig von den Eigenschaften des Brustkrebses. Nicht jeder Brustkrebs ist gleich.

Bereits an der entnommenen Stanzbiopsie kann der Pathologe den Hormonrezeptorstatus sowie Her2-Status bestimmen und macht so die Einleitung einer individuellen Therapiestrategie möglich.

Nach Besprechung im Onkologischen Konsil wird der Patientin ausführlich erläutert, warum zuerst eine operative Therapie oder doch zuerst eine Chemotherapie empfohlen wird.

Sämtliche weitere erforderliche Untersuchungen werden von uns organisiert und teils ambulant teils im stationären Setting durchgeführt.

Die Behandlung umfasst:

» Die operative Therapie 

» Die medikamentöse Therapie, die eine Chemo-, eine Antihormon- oder 
   eine Antikörpertherapie beinhalten kann.

» Die Strahlentherapie