Einstiegsseite KABEG Management

Bildungszentrum

  • Drucken
  • Kontakt
Sie sind hier:

LKH Villach » Karriere » Bildungszentrum » Ausbildungen

Ausbildungsangebot

Spezialisierung in der Pflege im Operationsbereich

lt. § 69 Abs. (1) und (2) des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes

nächster Termin:
20.04.2020 bis 19.05.2021

Anmeldeschluss: 
 
Dauer: 1.130 Stunden
davon 510 Gesamtstunden Theorie, welche in Form von Unterrichtsblöcken stattfinden.

Teilnehmeranzahl: max. 25 Personen/mind. 14 Personen

Die Lehrgangsgebühren inkl. Prüfungstaxe betragen
€ 4.500,-- (zuzüglich der gesetzlichen Besteuerung laut Umsatzsteuergesetz)
Der Betrag inkludiert die Betreuung der Abschlussarbeiten und die Prüfungsgebühr der kommissionellen Abschlussprüfungen. Die Kosten für auswärtige Praktika, Arbeitsunterlagen usw. sind in diesem Betrag nicht enthalten.


Zielsetzungen:

Die Stärkung und Erweiterung der Handlungs- und Methodenkompetenzen im Spezialbereich wird als vorrangiges Ziel gesehen.

Weitere Ziele der Ausbildung sind:

Den TeilnehmerInnen
• den verantwortungsvollen Umgang, den sie den Patienten im Operationssaal gegenüber haben, bewusst zu machen
• ein situationsbedingtes Instrumentieren zu lehren sowie das operierende Team vor, während und nach der Operation zu unterstützen und die sich ergebenden Pflegemaßnahmen und Handlungen zu dokumentieren
• die Vor- und Nachbereitung der für die Operation benötigten Instrumente, Materialien und Geräte unter Einhaltung der hygienischen und aseptischen Richtlinien und unter Bedachtnahme auf die ökonomischen Aspekte verständlich zu machen
• die Vorbereitungs-, Überwachungs- und Nachsorgemaßnahmen an PatientInnen bei operativen und diagnostischen Eingriffen unter Berücksichtigung individueller Bedürfnisse, psychischer und physischer Aspekte näher zu bringen
• die Planung und Organisation einzelner Arbeitsabläufe unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen, des Personaleinsatzes und Zeitmanagements verständlich zu machen.

 
Aufnahmebedingungen:
• Diplom im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege
• mind. zweijährige Berufsausübung im fachspezifischen Bereich
 
Stornobedingungen:
Wenn innerhalb von vier Wochen vor Beginn der Sonderausbildung eine Stornierung erfolgt, wird eine Stornogebühr in Höhe von 50 %, innerhalb von zwei Wochen, 100 % der Ausbildungskosten verrechnet.
Die Stornierung hat schriftlich an das KABEG-Bildungszentrum zu erfolgen.

Theoretische Ausbildung:
Pflegerisches Sachgebiet:
• Spezielle Pflege im Operationsbereich
• Planung und Organisation im Operationsbereich
• Grundlagen der Pflegeforschung
• Kommunikation und Ethik

Medizinisch-wissenschaftliches Sachgebiet:
• Hygiene
• Medizintechnik
• Chirurgische Anamtomie
• Allgemeine und spezielle chirurgische Gebiete
• Grundlagen der Anästhesie und Pharmakologie

Praktische Ausbildung:
• Pflege im Operationsbereich (allgemein-/unfallchirurgische Bereiche)
• Pflege im Operationsbereich (mind. zwei spezielle chirurgische Bereiche)
• Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte (AEMP)
• Endoskopie
 
Die Inhalte des Fachkundelehrganges Sterilgutversorgung sind in die Sonderausbildung integriert.

zurück