Einstiegsseite KABEG Management
  • Drucken
  • Kontakt
Sie sind hier:

LKH Villach » LKH Villach: Priv. Doz. DDr. Armin Birner übernimmt Primariat der Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin

14 / Juni / 2023

LKH Villach: Priv. Doz. DDr. Armin Birner übernimmt Primariat der Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin

Prim. Priv.-Doz. DDr. Armin Birner (40) ist seit 1. Juni neuer Abteilungsvorstand der Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin im LKH Villach. Er folgt Prim. Dr. Christa Rados.

Nach seinem Studium in Graz war Priv. Doz. DDr. Armin Birner viele Jahre an der Universitätsklinik Graz tätig. Während seiner Ausbildung absolvierte er zudem einen sechsmonatigen Forschungsaufenthalt am „Centre for Brain and Mental Health Research“ an der University of Newcastle in Australien. Zuletzt zeichnete Birner als Erster Stellvertretender Klinikvorstand der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin in Graz verantwortlich. Als Primarius für das LKH Villach hat er sich entschieden, „um einerseits Führungsverantwortung zu übernehmen“. Andererseits „war ich sicher, dass ich von Prim. Dr. Christa Rados, einer international anerkannten Expertin der Psychiatrie, eine Abteilung mit guten Strukturen und hoher fachlicher Expertise übernehmen werde.“

Expertise einbringen

Birners Schwerpunkte sind unter anderem therapieresistente Depressionen und bipolare-affektive Störungen. „Meine Expertise auf diesen Themenfeldern werde ich auch in Villach einbringen. Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen, gemeinsam mit meinem kleinen aber tatkräftigen Team“, sagt der neue Primarius. Da gerade auf dem Gebiet der psychiatrischen Erkrankungen der psychosoziale Kontext eine große Rolle spielen kann, will Birner eng mit anderen Berufsgruppen wie Psychologen, Sozialarbeiter, Psychotherapeuten, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten oder auch der Pflege zusammenarbeiten.

Ausbildung und Wertschätzung

Was ihm ein wichtiges Anliegen ist: „Die Ausbildung der nachkommenden, jungen Ärztegeneration“ sowie die „Wertschätzung der Fach- und Oberärzte.“ – „Eine gute Work-Life-Balance, flache Hierarchien und vor allem Klarheit und Transparenz mit nachvollziehbaren Entscheidungen stehen in der täglichen Arbeit im Mittelpunkt“, stellt Birner klar.

Um der Bevölkerung stets Diagnostik und Therapien am aktuellen Stand der Forschung anbieten zu können, stellen für Birner zudem die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung zentrale Säulen dar.

Zeit mit Familie

Prim. Priv-Doz-. DDr. Armin Birner ist verheiratet und bald zweifacher Vater. Seine Freizeit verbringt er am liebsten mit seiner Familie und in der Natur. „Das war ein weiterer Punkt, der für Kärnten als Arbeitsplatz gesprochen hat. Ich freue mich, meinen Kindern ein Aufwachsen an den Seen und in den Bergen zu ermöglichen.“